boing-flotte-publ-thomas-wos

Die ersten weltweiten Schwergewischte machen sich um Amazon sorgen

Weltweite Konzerne machen sich Sorgen, Grund dafür ist die neueste Anschaffung von Amazons Chef Jeff Bezos. Das er seinen Schriftzug auf Boings pinseln lässt, ist für UPS und die FedEx Corporation ein Grund, sich um die Zukunft zu fürchten.

Die deutschen Global Player verfolgen die Entwicklung mit größter Sorgfalt. Edeka und Rewe machen bereits Pläne. Sollte Amazon mit „Frisches“ anfangen, dann werden sie dabei sein.

Amazon ist genial, wenn es darum geht die Bedürfnisse der Bevölkerung zu erkennen. Aber da endet es nicht, Amazon findet auch den Weg, den Kunden das Leben zu erleichtern und sie in seinem Spinnennetz zu fangen.

Thomas Wos sieht darin nicht nur die Erleichterung für den Kunden. Warum können die deutschen Händler nicht so vorausschauend sein? Amazon Kunden sind den Seattlern in der Falle getappt. Mit Prime muss der Kunde kaum noch etwas selbst besorgen. Mit dem Dash-Button kommt alles wie von Geisterhand in die Regalen und Echo informiert Sie, über jedes nur erdenkliche Thema. Amazon hat inzwischen eigene Marken. Worauf warten die deutschen Händler?