Fertige Webseiten - WOS

Fertige Webseiten – oder doch lieber nicht?

Schon seit Jahren werden fertige Seiten angeboten. Auch fertige Shops gehören zur Offerte von Websitebuildern. Für die, die weder Zeit noch Interesse haben sich selbst groß damit zu befassen, gibt es Webseitenbaukästen. Hier ein Klick, dort noch eins und die Seite steht vor Ihnen in den gewünschten Farben, mit dem von Ihnen bevorzugten Hintergrund. Allerdings Vorsicht – fast alle diese Seiten sind technisch schlecht für Google und SEO – wer also gefunden werden will, braucht dann eben noch immer einen SEO der die Schwachstellen repariert.

 

Die Konkurrenz schläft nicht, es gibt so viele Anbieter, dass man denken könnte, die Kunden reichen nicht aus. Nun Hat Thomas Wos gelesen, das diese Webseiten  inzwischen auch E-Commerce-Funktionen haben. Da denkt sich Thomas Wos, werden sich jetzt alle Händler identische Webseiten zulegen, weil es so bequem ist? Bedenken Sie, wenn der Schuster, der Fischhändler und der Weinexperte sich das Angebot von XXX als Basis für die eigene Seite aussuchen, gibt es keine Exklusivität. Die Farben mögen anders sein, der Hintergrund auch, aber aus dem gekochten Reis, wird kein Pilaw. Sie überzeugen mit Qualität, mit , mit guten PreFairnessisen und Service. Der Konkurrent mit der gleichen Seite hat von diesem Angebot nur eins, „die gleiche Seite“ wie Sie. Aber wie soll es der Kunde erkennen? Und vor allem, soll Sie der Kunde auch noch finden.

Auf was bei einem Onlineshop zu achten ist, finden Sie in dem Ratgeber von Thomas Wos.