content-publ-wos

Nicht SEM sondern Content

Die besten Produkte sind kaum etwas wert, wenn keiner davon weiß. Das wichtigste für einen gut funktionierenden Online-Shop ist, Kunden zu generieren. Thomas Wos weiß, wie kostspielig es werden kann, wenn Google-Adwords oder andere „Zahlung bei Klick“ Möglichkeiten verwendet werden. Nicht jeder ist in der Lage mal eben ein Budget von 500 Euro bereitzustellen, um einige Klick-über-Anzeigen-Kunden zu generieren. Dazu kommt, dass viele nur aus Langeweile immer wieder darauf klicken oder gar nicht wissen, dass es eine bezahlte Anzeige ist, die die Kunden anklicken. Sie allerdings, ob potentieller Kunde oder Gelegenheitssurfen, müssen für jeden Klick auf die Anzeige zahlen.

Kommen wir zum Thema Blog zurück – Content ist ein Muss! In Online-Shops ist es aber nicht so einfach möglich, ständig neuen Inhalt zu bringen. Um bei Google nach oben zu kommen, ist aber gerade das nötig, permanent neuen Content. Das bringt ein besseres Ranking und das wiederum bedeutet mehr Besucher.

Die Blogs sind alle so konzipiert, dass Rubriken angebracht werden können. Wenn Sie am Anfang ein bis zwei Artikeln wöchentlich bringen, sind Sie auf dem sicheren Weg. Wer mehr schafft, umso besser. Die anzustrebende Länge sollte zwischen 6 und 8 hundert Wörter liegen.


TAG