apps-publ-wos-thomas

Virtuelle Welten als Einkaufsparadiese

Second Life war gestern. Heute geht es in die wirkliche virtuelle Welt über Apps. In Hamburg arbeitet VR-Nerds an der Zukunft.

Sie fragen sich, was uns das bringt? Nun, damals wurde in Second Life einiges geschafft. Autoren, Buchhändler, Schuh- und Taschendesigner haben darüber großen Erfolg gehabt, dass ihre Produkte den Weg aus der virtuellen Welt in die realen Geschäfte fanden. Die Umsätze sollen unglaublich hoch gewesen sein.

Thomas Wos berichtete letztes Jahr von einen Kaufhaus, welches Sie schon beim Betreten, die ganze Zeit mit personalisierten Angebote versorgt. Vor einigen Wochen wurde hier berichtet, dass eBay Australia mit einem Kaufhaus zusammenarbeitet, welches erlaubt, die Produkte virtuell zu kaufen.

Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, bald müssen wir das Haus nicht mehr verlassen. Sind Sie auf diese Möglichkeiten vorbereitet? Erlebnis-Einkaufen ist immer noch das Thema. Revolutionieren Sie Ihren Shop, damit auch Sie Schritt halten können. Es muss ja nicht gleich IKEA in den Schatten stellen.


TAG